Seitenbereiche:
Community Integration Sonderpädagogik

Verhalten

Schulische Förderung

Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten machen auf ihre Situation durch Signalverhalten (auffällige Verhaltensweisen) aufmerksam. Ihre Notlage kann sich in Lernblockaden, Lern- oder Schulverweigerung, Aggression, Rückzug, Suchtverhalten, Kontaktschwierigkeiten, mangelnder Konzentrationsfähigkeit und Ähnlichem äußern.

Die Gründe für die Entstehung dieser Verhaltensauffälligkeiten können genauso vielfältig wie diese selbst sein. Oft ist erst das Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Faktoren für das Auftreten von Schwierigkeiten verantwortlich.

Diese Schüler/innen bedürfen einer besonderen Unterstützung und Förderung durch speziell ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer.

Für die integrative Förderung von Schüler/innen mit Verhaltensproblemen sind in Österreich Beratungslehrer/innen, Betreuungslehrer/innen und Psychagog/en/innen (BBP) zuständig.

Ölkreidenmalerei - Verschiedenfarbige, schuppenförmig angeordnete Flächen