Seitenbereiche:
Community Integration Sonderpädagogik

SPZ für Hörbeeinträchtigte

Aufgaben

  • Früherfassung und Verdachtsdiagnostik:
    Mittels Audiometrie und Sprachtest, die medizinische Diagnostik liegt beim HNO Arzt.

  • Audiopädagogische Abklärung und Förderplanung:
    Abklärung des kognitiven Entwicklungsstandes des hörgeschädigten Kindes unter Berücksichtigung der vorhandenen Hörreste, bzw. der Fähigkeit, diese zu verwerten.
    Erstellen eines individuellen Förderplans. Zusammenarbeit mit der Schulaufsicht, der Schulleitung, den Klassen- und Integrationslehrer/innen, sowie den Schulärzten/innen und Schulpsychologen/innen.

  • Betreuung der Familie:
    Begleitung und Beratung der Familien unter Bedachtnahme auf Fördermaßnahmen der Schule.

  • Coaching der Lehrer/innen, die mit dem Kind arbeiten:
    Begleitung und Beratung der Lehrer/innen in allen Fragen der Integration hörbeeinträchtigter Schülerinnen und Schüler in die Regelschule/Integration.

  • Fortbildung:
    Organisation von Fortbildungsveranstaltungen für alle Kolleg/innen, die mit hörbeeinträchtigten Kindern arbeiten.

  • Überprüfung der Funktion der Hörgeräte, der Cochlear-Implantate und der FM Anlage:
    In Zusammenarbeit mit dem HNO Arzt, der HNO Klinik, sowie dem jeweiligen Akustiker des Kindes.

  • Erstellung der sonderpädagogischen Gutachten:
    Leistungsfeststellung, Gesamtentwicklung des Kindes, Kontakt mit Behörden/Schulaufsicht, sowie Besprechungen, die für den schulischen Entwicklungsverlauf wichtig sind. Empfehlung über Ausmaß und Form die individuellen Förderung

  • Betreuung von Hospitant/innen und Praktikant/innen bei deren Ausbildung.
Ölkreidenmalerei - Verschiedenfarbige, schuppenförmig angeordnete Flächen