Seitenbereiche:
Community Integration Sonderpädagogik

Sonderschul- lehrpläne

Download

 

  • Allgemeine Sonderschule
  • Berufsvorbereitungsjahr der Allgemeinen Sonderschule
  • Sonderschule für schwerstbehinderte Kinder
  • Sonderschule für blinde Kinder
  • Sonderschule für gehörlose Kinder
  • Sondererziehungsschule


Lehrplan der Allgemeinen Sonderschule


Lehrplan der Allgemeinen Sonderschule

DownloadBundesgesetzblatt II Nr. 137/2008 Lehrplantext

DownloadBundesgesetzblatt II Nr. 290/2008 Ergänzung politische Bildung

 

DownloadLehrplantext mit Inhaltsverzeichnis als Word-Dokument (ca. 2,2 MB)

DownloadLehrplantext im Acrobat Reader Format (ca 680 Kb)

NEU: Lehrplan des Berufsvorbereitungsjahres



Sonderschulsparten ohne eigenen Lehrplan

Für diese Schularten gelangen die Lehrpläne anderer Pflichtschularten unter Berücksichtigung behinderungsspezifischer Grundsätze zur Anwendung.


Sonderschule für körperbehinderte Kinder

Für die Sonderschule für körperbehinderte Kinder gilt je nach Alter und der Bildungsfähigkeit der Schüler der Lehrplan der Volksschule, der Hauptschule oder einer Sonderschule anderer Art. Über die in der jeweiligen Stundentafel vorgesehene Gesamtstundenzahl hinaus werden für die 1. bis 4. Schulstufe vier, für die 5. bis 7. Schulstufe drei und für die 8. Schulstufe zwei Wochenstunden für therapeutische und funktionelle Übungen, die der Behinderung der Schüler entsprechen, festgesetzt. Als solche kommen in Betracht:

  • a) Bewegungstherapie: Zur Anbahnung der lebensnotwendigen Bewegungen, Erhöung der motorische Kraft, Vergrößerung des Bewegungsumfanges behinderter Gelenke, Koordination der Bewegungsabläufe.
  • b) Unterwassertherapie: Zur Schulung und Förderung des Bewegungsablaufes bei bestimmten Gebrechen unter Ausnützung der besonderen Wirkung des warmen Wassers.
  • c) Spezielle Übungstherapie für Handgeschädigte: Zur Schulung der kranken Hand, zum Erwerb und zur Automatisierung der Greifbewegung und der Zusammenarbeit beider Hände, zur Pflege kombinierter Bewegungsformen.
  • d) Von den für therapeutische und funktionelle Übungen vorgesehenen Wochenstunden in der 5. und 6. Schulstufe können je zwei Wochenstunden und in der 7. und 8. Schulstufe je eine Wochenstunde für den Unterricht in Maschinschreiben verwendet werden.


Sonderschule für sprachgestörte Kinder

Für die Sonderschule für sprachgestörte Kinder gilt je nach dem Alter und der Bildungsfähigkeit der Schüler der Lehrplan der Lehrplan der Volksschule, der Hauptschule oder einer Sonderschule anderer Art. Über die in der jeweiligen Stundentafel vorgesehene Gesamtstundenzahl hinaus werden zwei Wochenstunden je Schulstufe für sprachtherapeutische Übungen festgesetzt.

Sonderschule für schwerhörige Kinder

Für die Sonderschule für schwerhörige Kinder gilt je nach dem Alter und der Bildungsfähigkeit der Schüler der Lehrplan der Lehrplan der Volksschule, der Hauptschule oder einer Sonderschule anderer Art mit der Maßgabe, dass in der 1. bis 4. Schulstufe an die Stelle des Pflichtgegenstandes "Musikerziehung" der Pflichtgegenstand "Ablesen" tritt und in der 5. und 6. Schulstufe das Wochenstundenausmaß des Pflichgegenstandes "Musikerziehung" eine Wochenstunde zu betragen hat, während die zweite Wochenstunde für den Pflichtgegenstand "Ablesen" zu verwenden ist. Ferner werden über die in der jeweiligen Stundentafel vorgesehene Gesamtstundenanzahl hinaus für die 1. bis 4. Schulstufe je drei und für die 5. bis 8. Schulstufe je zwei Wochenstunden für therapeutische und funktionelle Übungen festgesetzt.

Als solche kommen in Betracht:

a) Übungen zur systematischen Hörerziehung mit Hilfe elektro-akustischer Hörprothesen (individuelle Hörgeräte, Trainergeräte, Hör- und Sprechanlagen und ähnliches);

b) Übungen zur Verbesserung fehlerhafter Artikulation;

c) Übung zum Abbau behinderungsbedingter Leistungsrückstände.

Sonderschule für sehbehinderte Kinder

Für die Sonderschule für sehbehinderte Kinder gilt je nach dem Alter und der Bildungsfähigkeit der Schüler der Lehrplan der Lehrplan der Volksschule, der Hauptschule oder einer Sonderschule anderer Art. Über die in der jeweiligen Stundentafel vorgesehene Gesamtstundenanzahl hinaus werden für die 5. bis 7. Schulstufe je zwei Wochenstunden und für die 8. Schulstufe eine Wochenstunde für den Pflichtgegenstand "Maschinschreiben" festgesetzt.

Sondererziehungsschule

Für die Sondererziehungsschule gilt der Lehrplan der Volksschule, der Hauptschule oder einer Sonderschule anderer Art. Über die in der jeweiligen Stundentafel vorgesehene Gesamtstundenzahl hinaus wird eine Wochenstunde je Schulstufe für besondere Erziehungsmaßnahmen (Verfügungsstunde) festgsetzt.

Heilstättenschule

Für die Heilstättenschule gilt der Lehrplan der Volksschule, der Hauptschule, der Polytechnischen Schule oder einer Sonderschule anderer Art mit der Maßgabe, dass an Stelle der darin jeweils vorgesehenen Stundentafel das Stundeausmaß der einzelnen Unterrichtsgegenstände vom Schulleiter auf Grund eines Gutachtens des behandelnden Arztes unter Bedachtnahme auf den Gesundheitszustand, das Alter und die Bildungsfähigkeit des Schülers zu bestimmen ist. Die im betreffenden Lehrplan für die einzelnen Schulstufen vorgesehene Gesamtwochenstundenzahl darf dabei nicht überschrittenwerden.

Lehrplan des Berufsvorbereitungsjahres


Lehrplan der Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf


Lehrplan der Sonderschule für blinde Kinder


Lehrplan der Sonderschule für gehörlose Kinder


Lehrplan der Sondererziehungsschule

Wasserfarbenmalerei - Fische und Pflanzen unter Wasser